Archiv für den Monat: Januar 2014

Berge und Bier in Hongkong

secret Skyline

Englisch sprechende Leute im Business-Outfit, rote Doppelstockbusse, Linksverkehr – yep, wir sind in Hongkong angekommen! Voll bepackt schleppen wir uns von der Bushaltestelle Wan Chai zu unserem Hostel im Norden von Hong Kong Island. Es ist abends und die Navigation unseres Smartphones führt uns durch eine hell erleuchtete Shopping-Meile zwischen riesigen Hochhäusern mit bunt blinkenden Leuchtreklamen. Irgendwo zwischen Calvin Klein und Burberry wird… Weiterlesen

Nearly lost in Translation

Es wird höchste Zeit, dass wir von unseren neuesten Erfahrungen berichten! Einige Zeit ist seit unserem letzten Eintrag vergangen und ein schlechtes Gewissen macht sich breit. Hongkong lässt uns momentan einfach zu wenig Zeit für unseren Blog. Und hier ist er: der längst überfällige Bericht über Huangshan. Weiterlesen

Hin und weg!

Skyline

Wir sind jetzt genau 15 Tage unterwegs und die letzten 4 davon in Shanghai. In Peking konnte sich das Gefühl, im fernen China zu sein, noch nicht so richtig einstellen. Die Sehenswürdigkeiten waren gigantisch und ja, es war schön, da gewesen zu sein. Hier in Shanghai kam das überwältigende Gefühl kurz auf, Weiterlesen

Unterwegs in Peking

Mofa

beladenes Mofa

Wie schon im vorherigen Beitrag angekündigt, möchten wir euch diesmal den Pekinger Verkehr und das (Über)Leben auf den Straßen vorstellen. Wie in jeder Großstadt muss man als Fußgänger ja eigentlich nur eines beachten: Obacht bei der Straßenüberquerung! Doch hier in Peking scheint man bei einer einsekündigen Unachtsamkeit gänzlich verloren zu sein. Schaltet beispielsweise die Ampel an einer Weiterlesen

Nǐ hǎo Beijing! (oder…Kontrolle ist besser)

Geschafft! 20 Stunden sind wir bereits unterwegs, als unser Flieger in Peking landet. Der Monitor zeigt eine Außentemperatur von -8°C an. Gut, dass wir an Winterklamotten gedacht haben! Dass die Thermo-Unterwäsche ebenfalls kein unnötiger Ballast ist, wird sich später noch herausstellen… Weiterlesen

Die Abreise

Wie verbringt man also seine letzten Stunden, bevor man das bisherige Leben hinter sich lassen wird? Tja, doch irgendwie anders, als man es sich bisher vorgestellt hatte. Seltsamerweise schliefen wir relativ gut, obwohl der letzte Abend im elterlichen Haus noch immer mit Packen und Kontrollieren der Rucksäcke verbracht wurde. Ein halbes Jahr intensive Vorbereitung und es blieb tatsächlich keine Zeit mehr für einen letzten gemeinsamen Abend mit der Familie und den engsten Freunden… Weiterlesen